Das Delir beim Intensivpatienten


Public cible

Pflegepersonal, Kinésithérapeut und Ärzte der Intensivstationen


Objectifs généraux

    Erkennung und Prävention des Delirs auf der Intensivstation


Programme général

    TAG 1 – THEORETISCHE GRUNDLAGEN

    • Definition des Syndromes Delir – Kriterien und deren praktische Relevanz
    • Zusammenhang PAIN – AGITATION – DELIRIUM
    • Neubewertung und Paradigmenwechsel
    • Pathophysiologie
    • Prädisponierende und auslösende Faktoren
    • Vergleich der amerikanischen PAD-Guideline mit der deutschen S3-Leitlinie Analgesie, Sedierung und Delirmanagement in der Intensivmedizin

    TAG 2

    • Vorstellung validierter Assessment-Instrumente für Schmerz, Agitation, Sedation und Delire
    • Praktische Einübung in der Simulation
    • Prävention und Therapie
    • Weitere diagnostische Möglichkeiten
    • Maßnahmen zur Implementierung
    • Ausblick

    Lernmethode :

    • Theoretische Referate,Videos, Workshops
    • Familiarisierung mit der Simulations Umgebung
    • Realitätsnahe Simulation von Patientenverhalten und Assessment-Abläufen in Form von Szenarien
    • Die nicht am Szenario teilnehmenden Personen verfolgen die Live Übertragung des Szenarios im Debriefingraum
    • Videogestützte Debriefings für die Teilnehmer nach jedem Szenario

Méthode de travail

Theoretische Referate, Workshops, Video Beispiele, 2 Referenten für 12 Teilnehmer


Pré-requis

Aucun


En pratique

Dates Lieu Formateurs Langue Max. participants Place(s) restante(s) Frais d'inscription (hors taxe 3%)
Du 19/11/2018 au 20/11/2018 DeWidong – MAISON DE L’INNOVATION Michael Dewes, Ingo Kickert DE 8
(minimum 6)
Inscription close Membres /
Salariés FHL : 270.-€
Autres : 350.-€

Durée :

2 jours

Horaire :

Début de la formation : 08h30 - Fin de la formation : 16h30 - Durée : 8 heures